Die Kühe


Auf unserem Hof leben ca. 100 Tiere, davon 50 Milchkühe,  40 Tiere der dazugehörigen Nachzucht und 10 Mastochsen . 

Alle Jungtiere sind den Winter über in unserem großzügigen und luftigen Stall zuhause. Im Sommer grasen sie auf unseren grünen Weideflächen.

 

Den Grundsätzen von DEMETER getreu, dürfen alle Tiere ihre Hörner behalten, was sich positiv auf die Mich- und Fleischqualität auswirkt.  Warum?

Unsere Tiere bekommen ausschließlich Futter, das von uns selbst erzeugt wird. Das Mensch- Tierverhältnis ist uns sehr wichtig, dies drückt sich auch in unserer Fütterung aus. Morgens und Abends bekommen unsere Tiere frisches Heu.

Ergänzt wird dies durch Maissilage, unser geschrotetes Getreide und Grassilage im Winter.

Im Sommer werden unsere Kühe mit frischem Kleegras von unseren Flächen versorgt. Dies bedeutet, dass auch hier zwei Mal am Tag frisches Gras in den Stall gefahren wird. Somit schließt sich hier ein wichtiger Kreislauf, der die Grundlade des biologisch wirtschaftennden Betriebes darstellt. Ein Eiweißbetotes Futtermittel für die Kühe und zeitgleich ein Stickstoffsammler und Bodenlockerer auf unseren Ackerflächen.

 

Ganzjährig wird Heu, Schrot und Maissilage gefüttert. Sobald es im Frühjahr möglich ist, verfüttern wir frischen Klee, der immer am selben Tag geerntet wird. Wenn in der kalten Jahreszeit kein Klee mehr nachwächst wird statt Klee, Gras- und Kleegrassilage gefüttert.

 


Milchkühe

Wir züchten Kühe der Rasse Holstein- Friesian Rotbunt. Zurzeit melken wir ca. 45 Kühe, deren Milch an die Demeter Molkerei Schrozberg geliefert wird. Einen Teil vermarkten wir auch über unseren Milchautomaten direkt ab Hof.

 

Sobald eine Kuh ihr erstes Kalb bekommt, erhält sie einen Namen und so steht im Stall eine Lisl neben der Gundel oder der Grace oder der Elma.

Zuchtrinder

Alle weiblichen Kälber unserer Kühe werden bei uns aufgezogen, besamt und ergänzen dann unsere Milchkuhherde.

 

Aus unserem Bestand verkaufen wir laufend behornte tragende bzw. frisch abgekalbte Jungrinder oder weibliche Zuchtkälber.

Ochsenfleisch

Zu festen Terminen vermarkten wir das Fleisch unserer Weideochsen/-rinder direkt Ab-Hof. Hierfür werden die Kühe mit der Rasse Limousin eingekreuzt, deren Fleisch besonders zart und saftig ist.